Dr. Armand Hausmann – Ihr Psychiater in Tirol
Neue Entwicklungen in der Pharmakotherapie affektiver Erkrankungen

Vortrag Univ.-Prof. Dr. Armand Hausmann: Neue Entwicklungen in der Pharmakotherapie affektiver Erkrankungen

Publikationen (Erstautor oder Mitautor) von Univ.-Prof. Dr. Armand Hausmann

Derzeitige psychopharmakologische Interventionen bei unipolarer Depression zielen auf die Beeinflussung monoa minerger Strukturen ab. Die sogenannte monoaminerge Hypothese der Depression besteht in der Annahme einer reduzierten Verfügbarkeit von Monoaminen, insbesondere von Serotonin und Noradrenalin im synaptischen Spalt. Folgerichtig zielen Antidepressiva hauptsächlich auf die Erhöhung dieser Amine an der Synapse ab, um so die Transmission zu beschleunigen.

Autoren: A. Hausmann

Download: Neue Entwicklungen in der Pharmakotherapie affektiver Erkrankungen



Univ.-Prof. Dr. Armand Hausmann

Univ.-Prof. Dr. Armand Hausmann